5. Energie­wirtschafts­tage in Aachen

5. Energie­wirtschafts­tage in Aachen

Ver­an­stal­tungs­ort

FH Aachen
Hörsaalgebäude D
Eupener Straße 70
52072 Aachen

Zeitraum

Mittwoch, 5.9.2018
16:00 – 19:00 Uhr

Donnerstag, 6.9.2018
8:00 – 17:30 Uhr

Kosten

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Mit freundlicher Unterstützung

Die Energiewirtschaft ist in einem Transformationsprozess, der stark getrieben wird durch Energiewende und Digitalisierung.

Im letzten Jahr haben wir uns mit neuen Geschäftsmodellen und Innovationen beschäftigt. Dabei ist deutlich geworden, dass Daten dabei die zentrale Bedeutung zukommen. Deshalb wollen wir in diesem Jahr gezielt dieses Thema behandeln:

Datengetriebene Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft

Die zweitägige Konferenz richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung, die sich mit den Herausforderungen in der Energiewirtschaft befassen.

Neben Vorträgen von Experten aus der Forschung und der Praxis werden Workshops und eine Postersession Teil der Konferenz sein, da ein großer Bedarf an einem Austausch zwischen Wirtschaft, öffentlichem Sektor und Forschung besteht.

Der Wert von Daten

FH Aachen und Stiftung Energieinformatik veranstalten die Energiewirtschaftstage

In diesen Tagen hat Google seinen 20. Geburtstag gefeiert. Dass sich der Zweimannbetrieb im Silicon Valley innerhalb von zwei Jahrzehnten zum Weltkonzern entwickeln konnte, zeigt, welchen Wert Daten in unserer Zeit haben. Wir alle nutzen Daten, zugleich produzieren wir aber auch Daten. Das gilt für Suchanfragen im Internet, aber auch für unser alltägliches Verhalten, bei dem wir zahlreiche Informationsspuren hinterlassen. Für viele Wirtschaftsunternehmen ist die Nutzung von Daten ein entscheidender Zukunftsfaktor, bei der Weiterentwicklung bestehender Geschäftsmodelle ebenso wie bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder. Dies gilt umso mehr in einer Branche wie der Energiewirtschaft, die sich derzeit in einem Transformationsprozess befindet, der von Energiewende und Digitalisierung gleichermaßen geprägt wird.

In dieser Woche haben die FH Aachen und die Stiftung Energieinformatik zum fünften Mal die Energiewirtschaftstage veranstaltet. Die zweitägige Tagung stand unter dem Thema "Datengetriebene Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft". Sie richtete sich an Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Forschung, die sich mit den Herausforderungen in der Energiewirtschaft befassen. Neben Vorträgen von Experten aus Forschung und Praxis gab es Workshops und eine Postersession, da das Organisationsteam um Prof. Dr. Jörg Borchert einen großen Bedarf an einem Austausch zwischen Wirtschaft, öffentlichem Sektor und Forschung sieht. Die große Resonanz zeigt, dass das berechtigt ist: Mehr als 150 Frauen und Männer nahmen an der Konferenz teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von der FH Aachen Akademie.

In ihren begrüßenden Worten betonte die Prorektorin für Forschung und Innovation, Prof. Dr. Doris Samm, die Kooperation der Hochschule mit regionalen Unternehmen der Energiewirtschaft trage Früchte. Sie dankte den Firmen, die sich in der Stiftung Energieinformatik engagieren: "Diese Zusammenarbeit ist ein großer Gewinn für unsere Forschungsaktivitäten." Stiftungsvorstand Dr. Hans Röllinger ergänzte, im Masterstudiengang Energiewirtschaft und Informatik seien mittlerweile 90 Studierende eingeschrieben. "Das ist eine erfreuliche Entwicklung", betonte er, auch im Hinblick auf die weiter steigende Nachfrage bei Bachelorabsolventinnen und –absolventen.

Text und Bilder: Arnd Gottschalk, Pressestelle FH Aachen

Programm

16:00 Uhr
Eintreffen und Kaffee
16:45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. D. Samm, Prorektorin für Forschung und Innovation, FH Aachen
Dr. H. Röllinger, Vorstand der Stiftung Energieinformatik
Prof. Dr. J. Borchert, Inhaber der Stiftungsprofessur und Konferenzleiter, FH Aachen
17:00 Uhr
Big Data und Data Science – Methoden, Erkenntnismöglichkeiten und Mehrwerte
D. Krings, CTO und Chief Data Scientist
aifora GmbH
18:00 Uhr
Come Together und gemeinsamer Snack

8:00 Uhr
Eintreffen und Kaffee
8:25 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. J. Borchert
8:30 Uhr
Datengetriebene Geschäftsmodelle aus Sicht eines VNB
Dr. S. Herz, Leiter Geschäftsentwicklung
TWS Netz GmbH
9:00 Uhr
Datengetriebene Geschäftsmodelle aus der Sicht eines ÜNB
Dr. H. Neumann, Leiter Prozesstechnik
Amprion GmbH
9:30 Uhr
Kaffeepause
9:45 Uhr
Smart Meter-Daten und Dataanalytics als Geschäftsmodell aus Sicht
eines wettbewerblichen Messstellenbetreibers
N. Starzacher, Geschäftsführer
Discovergy GmbH
10:15 Uhr
Datengetriebene Geschäftsmodell im
Energiehandel und Energievertrieb am
Beispiel des „WSW Tal.Markts“
A. Völschow, Leiter Energiewirtschaft und Handel
WSW Energie & Wasser AG
10:45 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Workshop: IoT-as-a-Service – Geschäftsmodelle für
Datenservices und analytische Dienste
S. Wilbertz, M.Sc.
Produktentwickler und Projektmanager, regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh
Raum D1001
11.00 Uhr
Workshop: Geschäftsmodelle für Business Process Outsourcing
Dipl. Ing. P. Schroer, Geschäftsführer
ene't GmbH
Raum 1010
11.00 Uhr
Workshop: Geschäftsmodelle für virtuelle Marktplätze
Dipl.-Ing. R. Plum, Product Manager Consulting
ProCom GmbH
Raum D1002
11.00 Uhr
Workshop: Datengetriebene Geschäftsmodelle –
Gestaltung von Kooperationsformen im Rahmen der Wertschöpfung
J. H. Georg, Unternehmensberater und Inhaber
JHG Beratung, Reichshof-Eckenhagen
O. Rükgauer, Senior Consultant Digital Transformation
Information Consulton Group AG, Bern
Raum D003
12:45 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Poster-Session mit Studierenden und Doktoranden
Raum D0002
14:15 Uhr
Process Mining in der Energiewirtschaft - Durchblick trotz komplexer Prozesse
S. Kraus, Sales Director Process Industry & Virtual Goods
Celonis SE
15:00 Uhr
Kaffeepause
15:15 Uhr
Vorstellung der Workshop Ergebnisse im Plenum
16:15 Uhr
Plattformen, Netzwerke & Co. - ein Blick über den (Branchen-) Tellerrand
Prof. Dr. M. Vieth, Digital Business
FH Aachen
17:00 Uhr
Verabschiedung
Dr. H. Röllinger und Prof. Dr. J. Borchert

Workshops

Workshops

IoT-as-a-Service – Geschäftsmodelle für Datenservices und analytische Dienste?
6.9. | 11:00 – 12:45 Uhr | Raum D1001

Das Internet der Dinge eröffnet neue Möglichkeiten – von der simplen Vernetzung von Devices bis zur Analyse komplexer Wirkungszusammenhänge. In dem Workshop soll die Frage diskutiert werden, welche Möglichkeiten und Perspektiven sich in naher Zukunft für regionale Unternehmen ergeben?

Simon Wilbertz, M.Sc.
Produktentwickler und Projektmanager, regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh
Workshops

Geschäftsmodelle für Business Process Outsourcing
6.9. | 11:00 – 12:45 Uhr | Raum D1010

Im Workshop setzen sich die Teilnehmer mit den Anforderungen an Funktionen und Prozesse auseinander, die ausgelagert werden sollen. Wie sollten diese gestaltet sein? Wie können evt vorhandene Effizienz- oder Technologiedefizite erkannt werden? Welche Risiken bestehen beim Outsourcing und wie können diese reduziert und Abhängigkeiten vom Dienstleister vermieden werden?

Dip. Ing. P. Schroer
Geschäftsführer, ene't GmbH
Workshops

Geschäftsmodelle für virtuelle Marktplätze
6.9. | 11:00 – 12:45 Uhr | Raum D1002

Nach einer Einführung in bestehende virtuelle Marktplätze und die dahinter stehenden Businessmodelle werden mittels der Design Thinking Methodik neue Konzepte und Business Cases für zukünftige virtuelle Marktplätze entwickelt und bewertet.

Dipl.-Ing. Richard Plum
Product Manager Consulting, ProCom GmbH
Workshops

Datengetriebene Geschäftsmodelle - Gestaltung von Kooperationsformen im Rahmen der Wertschöpfung
6.9. | 11:00 – 12:45 Uhr | Raum D1003

Erfolgreiche Geschäftsmodelle erfordern insbesondere ein intelligentes Zusammenspiel der Wertschöpfungspartner. Anhand eines exemplarischen Geschäftsmodells definieren die Teilnehmer Aufgaben und Rollen der verschiedenen Partner und erarbeiten digitale Kooperationsformen. Dazu werden die Teilnehmer in Arbeitsgruppen aufgeteilt. Die Erarbeitung der Themenstellung erfolgt agil im Rahmen einer bewährten Methodik für Plattformbasierte Ökosysteme.

Jörg Heiner Georg
Unternehmensberater und Inhaber JHG Beratung, Reichshof-Eckenhagen
Oliver Rükgauer
Senior Consultant Digital Transformation, Information Consulton Group AG, Bern

Referentinnen & Referenten

Speakers

Hans Röllinger

Speakers

Andy Voelschow

Speakers

Jörg Borchert

Speakers

Jörg Georg

Speakers

Matthias Vieth

Speakers

Oliver Rückgauer

Speakers

Peter Martin Schroer

Speakers

Richard Plum

Speakers

Stefan Herz

Speakers

David Krings

Speakers

Nikolaus Starzacher

Speakers

Hendrik Neumann

Speakers

Stephan Kraus

Speakers

Simon Wilbertz

Ver­an­stal­tungs­ort

FH Aachen
Hörsaalgebäude D
Eupener Straße 70
52072 Aachen

Route planen

Haben Sie Fragen?

Bald geht’s los!

In Kürze erhalten Sie hier detaillierte Informationen zur unserem Weiterbildungsangebot. Erfahren Sie mit unserem Newsletter sofort, wenn es neue Angebote für Sie gibt – passend zu Ihrer Themenpräferenz.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung mit Klick auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen soeben zugesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen

Folgender Fehler ist aufgetreten: